ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

Die nachfolgenden Mietbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Ferienwohnungen sowie alle in diesem Zusammenhang für den Mieter erbrachten Services und Zusatzleistungen:

 

1.
Der Abschluss eines Mietvertrags (Gastaufnahmevertrag) zwischen Mieter und Vermieter erfolgt durch Rohwedder Immobilien, jedoch im Namen und für Rechnung des Eigentümers als Vermieter. Rohwedder Immobilien tritt lediglich als Vermittler auf und wird im weiteren Verlauf dieser Ausführungen auch so betitelt.

 

2.
Der Mietvertrag (Buchung) kommt durch die schriftliche Annahme der Willenserklärung des Mietinteressenten (Buchungsbestätigung) durch den Vermittler als Vertreter des Vermieter zustande. Mit Abgabe seiner Willenserklärung auf einem der angebotenen Buchungswege bestätigt der Mietinteressent die Kenntnisnahme der hier abgedruckten Mietbedingungen und erklärt sich damit einverstanden.

 

3.
Die Inhalte der Buchungsbestätigung sind maßgeblich und sollten vom Mieter gegengelesen und formlos bestätigt werden. Insbesondere sind inhaltliche, zumeist abrechnungsrelevante, Änderungen, beispielsweise eine Mehrbelegung, bei Bekanntwerden dem Vermittler unverzüglich zu melden.

 

4.
Mit der schriftlichen Buchungsbestätigung erhält der Mieter auch seine Rechnung. Der darin ausgewiesene Betrag muss spätestens am Tag der Anreise per Überweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto eingegangen sein. Bei Anreise wird zusätzlich zum Mietpreis eine Kurtaxe entsprechend der jeweils gültigen Gästebeitragssatzung der Stadt fällig. Bei kurzfristigen Buchungen hat der Mieter die Möglichkeit den gesamten Rechnungsbetrag bei Anreise vor Ort in bar zu zahlen. Zahlungspläne können je nach Unterkunft auf Wunsch der jeweiligen Vermieter abweichen. Ebenso wird die Mindestmietdauer einer Unterkunft vom Vermieter individuell festgelegt.

 

5.
Ansprüche des Mieters auf Erfüllung des Mietvertrags richten sich direkt an den Vermieter. Der Vermittler haftet somit nicht für Angaben und Leistungen des Vermieters. Gleiches gilt für Mängel an der Unterkunft oder damit in Zusammenhang stehende Leistungen. Der Vermittler haftet ausschließlich für Vermittlungsfehler. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit wird sowohl vom Vermittler als auch vom Vermieter ausgeschlossen. Eventuelle Ansprüche des Mieters sind bis spätestens einen Monat ab dem vertraglich vorgesehenen Reiseende vom Mieter schriftlich anzumelden. Anderenfalls sind sie ebenfalls ausgeschlossen.

 

6.
Nach Absprache kann der Mieter am Anreisetag ab 11.00 Uhr die Schlüssel seiner Unterkunft erhalten und eventuell auch bereits seine Unterkunft beziehen. Hierfür können wir jedoch keine Garantie übernehmen. Ab 14:00 Uhr ist seine Unterkunft in der Regel bezugsfertig. Generell erwarten wir unsere Mieter am Tag ihrer Anreise zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr. Eine Anreise nach 16:00 Uhr kann nur nach Absprache erfolgen, ist aber immer möglich. Am Abreisetag bitten wir den Mieter seine Unterkunft bis 10:00 Uhr zu verlassen.

 

7.
Sollte der Mieter seine Buchung stornieren, werden wir uns bemühen die Unterkunft anderweitig zu vermieten. Der Vermittler behält sich jedoch vor den Ausfall (abzüglich des Wertes der ersparten Aufwendungen, das heißt 10% des Übernachtungspreises bei Ferienwohnungen) in Rechnung zu stellen, sofern uns dies nicht mehr gelingt. In jedem Fall jedoch hat der Mieter bei Stornierung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,00 € an den Vermittler zu entrichten. Um im Falle eines eventuellen Nichtantretens der Reise abgesichert zu sein, empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

 

8.
Auftretende Mängel oder Schäden sind vom Mieter unverzüglich zu melden und zwecks ordnungsgemäßer Beweisführung bestätigen zu lassen. Uns ist eine angemessene Frist zur Abstellung berechtigter Mängel oder Schäden einzuräumen. Der Vermittler ist berechtigt eine gleich- oder höherwertige Unterkunft zu stellen, sofern das Bewohnen der gebuchten Unterkunft aufgrund der Reklamation als unzumutbar einzustufen ist.

 

9.
Der Mieter ist verpflichtet sich an die aushängende Haus- und Gemeinschaftsordnung der Anlage, Inder sich das von ihm angemietete Objekt befindet, einzuhalten. Für Schäden, die durch den Mieter oder seine Begleiter verursacht werden, haftet der Mieter. Der Vermieter oder Vermittler übernehmen insgesamt keine Haftung für die vom Mieter eingebrachten Sachen.

 

10.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Mietbedingungen oder des Mietvertrages unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Übrigen gelten gesetzliche Vorschriften und ausschließlich nach deutschem Recht. Etwaige Änderungen der Mietbedingungen und/oder des Mietvertrages bedürfen der Schriftform.